Trauerdruck
& Gedenkportal

Wollen Sie die Familie, Freunde, Nachbarn, Bekannten, Vereinsmitglieder, Arbeitskollegen und allen, die sich mit dem Verstorbenen verbunden fühlen über den Tod informieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Wie sage ich es den anderen?

Sie können eine Zeitungsanzeige schalten oder Trauerdrucksachen versenden. Sie können die Menschen anrufen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, eine Gedenkseite im Internet zu schalten und den Link per E-Mail zu versenden. Häufig ist es sinnvoll, mehrere Möglichkeiten zu kombinieren, um wirklich alle betroffenen Menschen zu erreichen.

Diese Entscheidungen müssen häufig unter Zeitdruck getroffen werden. Der Termin der Trauerfeier steht kurz bevor, oder Sie wollen sich vor unangenehmen Nachfragen im Alltag nach dem Gesundheitszustand des Verstorbenen schützen. Trotzdem sollten Sie sich die benötigte Zeit nehmen, um in Ruhe abzuwägen, welcher Weg sinnvoll ist. Häufig müssen auch erst alle Adressen aus alten und neuen Adressbüchern zusammengefügt werden.

Krüger-Bestattungen--Hamburg-Team-Timo-Krüger

Hauseigene Trauerdruckerei

– schnell und flexibel

Wir unterstützen und beraten Sie sowohl bei der Gestaltung der Anzeige und/oder der Trauerdrucksachen und kümmern uns in unserer hauseigenen Druckerei auch um den Druck. Dadurch können wir nach der Druckfreigabe durch Sie die Drucksachen sehr kurzfristig erstellen. So haben Sie ein wenig mehr Zeit, sich über die Gestaltung Gedanken zu machen und die Adressen zusammenzusuchen. Gerne beraten wir Sie dabei.

AdobeStock_299958002

Traueranzeige in der Zeitung

– Den Tod öffentlich bekanntgeben

Die klassische Traueranzeige dient dazu, den Tod des Verstorbenen öffentlich bekannt zu machen. Sie enthält den Namen des Verstorbenen, das Geburts- und Sterbedatum (ggf. auch den Geburts- und Sterbeort), die Trauerbekundung der Angehörigen sowie Ort und Datum der Trauerfeier und der Beisetzung. Häufig ist ein Sinnspruch oder ein religiöser Text enthalten. Soll der Termin der Trauerfeier nicht öffentlich bekannt gemacht werden, so kann dieser durch den Hinweis ersetzt werden, dass die Beisetzung im engsten Kreis stattfinden wird. Auch eine Kondolenzadresse können Sie angeben. Dies wird in der Regel aber nur gemacht, wenn der Termin der Trauerfeier nicht erscheint. Grund ist der Schutz vor Einbrechern im Trauerhaus während der Trauerfeier. Sie haben bei uns die Möglichkeit, die Traueranzeige individuell zu gestalten. Sie können verschiedene Symbole, Bilder, Banner oder Hintergründe auswählen. Auch die Schriftart können Sie bei uns aussuchen. Ob kursiv, fett, oder eine serifenlose Schrift, alles ist möglich. Beispiele finden Sie in unserer Gestaltungsbroschüre für Traueranzeigen. Oder Sie schauen auf unserer Übersicht mit Beispielen unter Texte für Traueranzeigen. Auch können wir handgeschriebene Texte, eigene Symbole und Bilder, oder beispielsweise die Unterschriften der Trauernden einfügen

trauerdruck-05

Trauerdrucksachen

– vielfältige Möglichkeiten

Trauerdrucksachen sind Briefe oder Karten, welche durch die Angehörigen verschickt werden. Wir haben ein großes Angebot an Papiersorten und -Formaten vorrätig. Sie können Trauerdrucksachen anstelle einer Zeitungsanzeige verwenden, wenn Sie den Tod nicht öffentlich bekannt geben möchten. Alternativ können Sie auch Trauerdrucksachen zusätzlich zur Zeitungsanzeige versenden, damit Sie auch diejenigen erreichen, die nicht im Veröffentlichungsgebiet der Zeitung leben. Auch die Trauerbriefe oder -Karten enthalten den Namen des Verstorbenen, Geburts- und Sterbedatum, die Trauerbekundung der Angehörigen sowie Ort und Datum der Trauerfeier oder Beisetzung. Bilder, Zeichnungen, handgeschriebene Texte und Symbole sind ebenfalls möglich. Zusätzlich können Sie in den Trauerdrucksachen eine Einladung zum Trauerkaffee aussprechen. Entweder drucken wir die Einladung auf alle Briefe, oder aber wir erstellen kleine Einlegekärtchen, welche mit in die Briefumschläge gelegt werden können.

Online-Gedenkportal

– Entfernungen überbrücken

In unserem Online-Gedenkportal haben wir die Möglichkeit, eine Gedenkseite für den Verstorbenen anzulegen. Diese enthält ein Bild des Verstorbenen, die Traueranzeige oder den Trauerbrief, eine Anfahrtsbeschreibung zu den Trauerfeierlichkeiten sowie die Möglichkeit, zu kondolieren oder eine virtuelle Kerze zu entzünden. Mit der Online-Gedenkseite erreichen Sie eine große Anzahl von Menschen innerhalb kurzer Zeit. Sie als Angehörige können die Gedenkseite nach Ihren Wünschen gestalten und eigene Bilder und Sprüche einfügen. Sie alleine entscheiden, ob die Seite öffentlich sichtbar im Internet ist, oder aber eine private Seite erstellt wird, bei der Sie bestimmen, wer den Link bekommt. Dieser kann zum Beispiel auf die Trauerdrucksachen mit aufgedruckt werden. Oder aber Sie versenden ihn zeitnah per E-Mail.

Texte für Traueranzeigen

Traueranzeigen und Trauerpost können ein Weg sein, den Menschen mitzuteilen, wer verstorben ist, wo die Beisetzung stattfindet, wer trauert. Hier sehen Sie die üblichen Elemente einer Traueranzeige, mit verschiedenen Beispielen.

Am 00. Monat 20xx ist mein geliebter Mann, unser Papa, Schwiegerpapa, Opi, Bruder und Schwager im Alter von xx Jahren friedlich eingeschlafen.
Wir nehmen Abschied von

Unendlich traurig lassen wir los von meinem innig geliebten Mann, unserem allerliebsten Vater, Schwiegervater und herzensguten Opa

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb mein lieber Lebensgefährte, unser Vater, Schwiegervater, Opa und Bruder

Gott der HERR hat am 00. Monat 20xx meinen lieben Mann, unseren lieben Vater, Schwiegervater, Großvater, Urgroßvater und Bruder aus diesem Leben in seine Ewigkeit abberufen.

Nach einem erfüllten Leben schlief am 00. Monat 20xx meine liebe Frau, unsere Mutter, Omi und Uromi im Alter von xx Jahren friedlich ein.

Nach langer Krankheit hat unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Großmutter und Urgroßmutter ihre Ruhe gefunden.

In Liebe nehmen wir Abschied von

Nach einem erfüllten Leben und schwerer Krankheit nehmen wir in Liebe Abschied.

Unser lieber Bruder und Onkel ist plötzlich und völlig unerwartet von uns gegangen.

Wir trauern um

Nach langem Kampf durfte unsere #### #### endlich einschlafen.

Mein lieber Sohn, unser Bruder, Schwager und Onkel ist tot.

Fassungslos trauern wir um

Wir nehmen Abschied von

Heute entschlief sanft und ruhig

In Dankbarkeit für ein langes und erfülltes Leben nehmen wir Abschied.

Nie werden wir ihre Wärme und Liebe vergessen. Ohne sie fehlt unsere Mitte, aber ihr heller Stern wird immer und überall für uns leuchten.

Was bleibt, ist die Erinnerung.

In unseren Herzen lebst Du für immer weiter.

Es ist so schwer es zu verstehen, dass wir Dich niemals wiedersehen werden.

Wir sind traurig, dass wir Dich verloren haben und dankbar, dass wir Dich haben durften.

Dem Leben sind Grenzen gesetzt, die Liebe ist grenzenlos.

Zunächst beraten wir Sie am Telefon. Dazu nehmen wir uns Zeit, ganz so, als würden wir uns gegenüber sitzen. Nach dem Gespräch lassen wir Ihnen de

In Liebe
In Liebe und Dankbarkeit

Wir sind sehr/unendlich traurig

In stiller Trauer

Wir vermissen Dich

Du wirst uns fehlen

In tiefer Trauer

Wir nehmen Abschied voller Dankbarkeit

n Link zu unserem Kundenportal zukommen. Dort können Sie sich unsere Produkte (Särge, Urnen, Wäsche, Blumen, Trauerdrucksachen) in Ruhe anschauen und auswählen. Auch finden Sie dort die nötigen Formulare zum Unterschreiben. Sie könenn sich Musik für die Trauerfeier anhören und auswählen udn uns mitteilen, welche Abmeldungen wir durchführen sollen. Die Formulare werfen Sie dann bei uns in den Briefkasten. Alternativ holen wir diese natürlich auch ab.

In der Regel kommt der Name des Ehepartners/Lebensgefährten an erster Stelle. Es folgen die Kinder dem Alter nach. Werden die Partner der Kinder mitgenannt, so werden die Namen mit einem “und” verbunden. Haben diese Paare wiederum Kinder, so werden diese mit einem “mit” in die nächste Zeile geschrieben. Die Namen werden zur besseren Hervorhebung in der Regel fett gedruckt.
Sollen weitere Freunde und/oder Verwwandte genannt werden, so ist genau zu überlegen, ob diese namentlich erwähnt werden sollen. Es stellt sich dann die Frage, ab welcheme Verwandtschaftsgrad keine Namen mehr genannt werden. um hier Probleme zu vermeiden, können folgende Formulierungen verwendet werden:

Im Namen aller Angehörigen

sowie alle Angehörigen und Freunde

sowie die gesamte Familie

Wenn geünscht, kann eine Adresse als Traueranschrift angegeben werden. An diese können Freunde und Bekannte etwaige Kondolenzpost senden, sollten sie nicht zur Trauerfeier kommen können.

In der Zeitung sollte man die Anschrift nicht veröffentlichen, wenn auch der Termin der Trauerfeier angegeben ist. Alternativ kann man hier den Bestatter als Kondolenzadresse angeben, welcher die Post dann an die Angehörigen weiterleitet.

Die Trauerfeier findet am ######, dem ##. Monat 20xx, um ## Uhr in der Kapelle des ####### Friedhofes, statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung.

Die Trauerfeier findet am ######, dem ##. Monat 20xx, um ## Uhr in der Kapelle des ####### Friedhofes, statt. Die Beisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Kreis/in aller Stille.

Wir nehmen Abschied von ##### am ######, dem ##. Monat 20xx, um ## Uhr in der Kiche #####.

Auf Wunsch der Verstorbenen bitten wir von Blumen abzusehen.

Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir im Sinne von ##### um eine Spende zugunsten ######.

Im Anschluss an die Trauerfeier/Beisetzung bitten wir in das Restaurant ######.

Auf Wunsch des Verstorbenen findet die Beisetzung in aller Stille statt.

Eine persönlich formulierte Trauerkarte ist eine schöne Geste der Würdigung gegenüber dem Verstorbenen und zugleich ein in Wort gefasstes Gefühl des Trostes für die Trauergemeinde.

Sie erhalten in unserem Kundenportal eine große Auswahl an weltlichen und religiösen Sprüchen, Formulierungen, Zitaten, Psalmen etc.
Wählen Sie in Ruhe zu Hause am PC aus.
Markieren Sie Ihre Favoriten, um anschließend aus dieser Auswahl die endgültige Formulierung zu wählen.
Stellen Sie so Ihre individuell formulierte Trauerkarte zusammen.
Loggen Sie sich hier in unser geschütztes Kundenportal ein (falls Sie keine Zugangsdaten von uns erhalten haben, geben Sie uns bitte kurz Bescheid):

Texte für Danksagungen

Danksagungen dienen dazu, den Menschen, von denen Sie unterstützt wurden, Danke zu sagen. Hier finden Sie einige Beispieltexte für Danksagungen.

Danksagungen dienen dazu, den Menschen, von denen Sie unterstützt wurden, Danke zu sagen. Hier finden Sie einige Beispieltexte für Danksagungen.

Eine persönlich formulierte Trauerkarte ist eine schöne Geste der Würdigung gegenüber dem Verstorbenen und zugleich ein in Wort gefasstes Gefühl des Trostes für die Trauergemeinde.

Sie erhalten in unserem Kundenportal eine große Auswahl an weltlichen und religiösen Sprüchen, Formulierungen, Zitaten, Psalmen etc.
Wählen Sie in Ruhe zu Hause am PC aus.
Markieren Sie Ihre Favoriten, um anschließend aus dieser Auswahl die endgültige Formulierung zu wählen.
Stellen Sie so Ihre individuell formulierte Trauerkarte zusammen.
Loggen Sie sich hier in unser geschütztes Kundenportal ein (falls Sie keine Zugangsdaten von uns erhalten haben, geben Sie uns bitte kurz Bescheid):

Danke
für die stumme Umarmung
für jedes tröstende Wort, gesprochen oder geschrieben,
für die vielen Kränze und Blumen.
Danke allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten.

Es ist schwer, von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen.
Niemand kann uns zurückbringen, was wir verloren, kann uns ersetzen,
was uns mit meinem lieben Mann und unserem guten Vater verband.
Dank sagen wir allen, die sich mit uns in stiller Trauer verbunden fühlten.

Herzlichen Dank allen, die uns durch Wort, Schrift, Kranz- und Blumenspenden
ihre Anteilnahme beim Abschied erwiesen haben.

In der Stunde des Abschieds durften wir noch einmal erfahren, wie viel
Liebe und Freundschaft meiner lieben Frau und meiner geliebten Mutti
entgegengebracht wurde.
Für die zahlreichen und vielfältigen Beweise herzlicher Anteilnahme
sprechen wir unseren aufrichtigen Dank aus

Danke
all denen, die uns in den schweren Stunden
so hilfreich zur Seite standen.
für die Worte des Trostes, gesprochen oder geschrieben.
für eine stumme Umarmung,
für ein stilles Gebet,
für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten,
für Blumen, Kränze und Spenden.
allen, die ihm das letzte Geleit gaben
sowie all denen, die uns durch ihre Hilfe die Kraft gaben,
ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten.