Krüger Bestattungen Hamburg

Diamantbestattung

― Trauerfeier und Beisetzung

Algordanza Diamantbestattung
Erinnerungsdiamant für Diamantbestattung

Unter einer Diamantbestattung versteht man die Umwandung der Asche eines verstorbenen Menschen in einen Erinnerungsdiamanten für die Angehörigen. Die Entnahme und Umwandlung der Asche erfolgt dabei bei unserem Partner Algordanza in der Schweiz. 

Der Herstellungsprozess

Zunächst wird der kohlenstoffreiche Teil der Kremationsasche von anorganischen, oxidischen oder metallischen Bestandteilen getrennt.

Im zweiten Schritt findet die Umwandlung in Graphit statt. Dadurch wird die Reinheit des Kohlenstoffes weiter erhöht und die Graphitstruktur begünstigt die darauffolgende Diamantsynthese erheblich.

Anschließend wird das Graphit in die Wachstumszelle überführt. Hier kann der Diamant ungestört auf die gewünschte Größe reifen.

Nach Ablauf der für die jeweilige Diamantgröße kalkulierten Wachstumsdauer wird die Wachstumszelle der Presse entnommen und Schicht für Schicht geöffnet. Hier kann nun der Rohdiemant entnommen werden. Dieser wird von Algordanza in die gewünschte Form geschliffen und auf Wunsch noch graviert.

Brilliant aus der Asche verstorbener Menschen
Schatulle für einen Erinnerungsdiamant bei Diamantbestattung

Die Übergabe

Der fertige Erinnerungsdiamant kann entweder persönlich in der Schweiz abgeholt werden oder per Kurier an uns versendet werden.

Zusammen mit dem Diamanten erhalten die Angehörigen eine Zertifikat sowie die Dokumentation des Herstellungsprozesses.

Weitere Informationen zum Erinnerungsdiamanten

Friedhöfe & Grabstellen

Trauerfeier und Beisetzung